Galenos

Die LEGO Gruppe investiert bis zu 400 Millionen US-Dollar, um ihre Nachhaltigkeitsagenda schneller voranzutreiben


LEGO GmbH

16.09.2020, Der nächste Schritt ist die kontinuierliche Abschaffung von Einweg-Plastikbeuteln aus LEGO Sets, um alle Verpackungen bis 2025 nachhaltig zu gestalten.


- Weitere Investitionen werden in die Entwicklung nachhaltigerer Produkte, in abfallfreie und kohlenstoffneutrale Verfahren, in die Kreislaufwirtschaft und in die spielerische Vermittlung von Nachhaltigkeit an Kinder fließen.

Die LEGO Gruppe kündigt an, dass sie über einen Zeitraum von drei Jahren bis zu 400 Millionen US-Dollar in ihre Projekte zur Nachhaltigkeit investiert. Auf diese Weise unterstützt sie sowohl laufende Kosten als auch langfristige Investitionen. Die entsprechenden Initiativen werden mit Nachdruck vorangetrieben. Diese Maßnahme ist Teil des Engagements der LEGO Gruppe, ihrer Verpflichtung gegenüber der Gesellschaft und Umwelt nachzukommen und die begrenzten Ressourcen der Erde für zukünftige Generationen zu schützen. Hierfür hat das Unternehmen in den letzten zehn Jahren bereits zahlreiche Schritte unternommen und ist der Ansicht, dass es zunehmend dringlicher ist, ökologische und soziale Anstrengungen zu priorisieren.

"Wir dürfen die grundlegenden Herausforderungen, vor denen künftige Generationen stehen, nicht aus den Augen verlieren. Es ist entscheidend, dass wir jetzt dringend weitere Schritte einleiten, um den Planeten und die nächsten Generationen zu schützen. Als Unternehmen betrachten wir Kinder als Vorbilder und nehmen daher ihre Forderungen nach dringenderen Maßnahmen gegen den Klimawandel sehr ernst. Wir glauben, dass Kinder Möglichkeiten haben sollten, die notwendigen Fähigkeiten zu entwickeln, um eine nachhaltige Zukunft zu schaffen. Daher bemühen wir uns verstärkt darum, unsere Ressourcen, Netzwerke, unser Fachwissen und unsere Plattformen zu nutzen, um etwas Positives zu bewirken", so Niels B. Christiansen, CEO der LEGO Gruppe.

In einem nächsten Schritt wird das Unternehmen damit beginnen, Einweg-Plastikbeutel, die in LEGO Sets zum Verpacken der losen Steine verwendet werden, auslaufen zu lassen. Dies ist Teil des Bestrebens für den Einsatz nachhaltiger Verpackungen bis Ende 2025. Ab 2021 werden vom Forest Stewardship Council zertifizierte, recycelbare Papierbeutel in LEGO Kartons erprobt, die umweltfreundlich und leicht zu öffnen sind.

"Wir haben viele Briefe von Kindern zum Thema Umwelt erhalten. Darin bitten sie uns, die Einwegverpackungen aus Plastik nicht weiter zu nutzen. Wir suchen bereits seit einiger Zeit nach Alternativen, und die Leidenschaft und die Ideen der Kinder haben uns dazu motiviert, die Veränderung voranzutreiben", so Christiansen.

Langfristige Investitionen in den Aufbau einer nachhaltigen Zukunft

Neben der Entwicklung und Einführung nachhaltiger Materialien fließt ein Großteil der Investitionen in eine Vielzahl von sozialen und umweltorientierten Maßnahmen: Kinder durch spielerisches Lernen zu inspirieren, das Geschäft zirkulärer zu gestalten und einen kohlenstoffneutralen Betrieb zu erreichen. Dieses Engagement wird einen sinnvollen langfristigen Wandel vorantreiben, der auf zwei Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung ausgerichtet ist: #4 Qualitätserziehung und #12 Verantwortungsbewusster Konsum und verantwortungsbewusste Produktion.

Hinweise für die Redaktion

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an media@lego.com, oder besuchen Sie lego.com/sustainability, um mehr über die Mission der LEGO Gruppe im Bereich Umwelt und soziale Verantwortung zu erfahren.

Pressekontakt:

LEGO GmbH

Pressestelle

Tanja Thomas

Tel.: +49 89 4534 6255

Presse@LEGO.com


rabach kommunikation GmbH & Co. KG

PR-Agentur D/A/CH

Adriana Jahns

Tel.: +49 40 413 463 10

LEGO@rabach-kommunikation.de



ENDE Pressemeldung Die LEGO Gruppe investiert bis zu 400 Millionen US-Dollar, um ihre Nachhaltigkeitsagenda schneller voranzutreiben


Über LEGO GmbH:
Die LEGO Gruppe ist ein Familienunternehmen in Privatbesitz mit Firmensitz in Billund, Dänemark, und Hauptniederlassungen in Enfield, USA, London, UK, Shanghai, China, und Singapur.

Das Unternehmen wurde im Jahr 1932 von Ole Kirk Kristiansen gegründet und ist heute, nicht zuletzt durch den weltberühmten LEGO Stein, einer der weltweit führenden Spielwarenhersteller.

Getreu dem Leitsatz "Only the best is good enough" setzt sich das Unternehmen für die Entwicklung von Kindern ein und fördert und inspiriert die "Baumeister von morgen" durch kreatives Spielen und gleichzeitiges Lernen.
Quellen:
Newsaktuell   HELP.ch



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmeninformation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Aktuellenews.de

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook Twitter Instagram LinkedIn Pinterest Flickr

Ihre Werbe­plattform

HELP.CH your e-guide ® ist ein führendes Ver­zeich­nis für Wirt­schafts- und Handels­register­daten so­wie von Firmen­adressen, 2'000 eige­nen Schweizer Web­adressen (Domains) und 150 eigen­ständigen Infor­mations­por­talen.

www.help.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
HELP Media AG
Geschäftshaus Airgate
Thurgauerstrasse 40
CH-8050 Zürich




Copyright © 1996-2020 HELP Media AG, Geschäftshaus Airgate, Thurgauer­strasse 40, CH-8050 Zürich. Alle Angaben ohne Gewähr. Im­pres­sum / AGB, Nut­zungs­bedin­gungen, Daten­schutz­er­klärung