Helaba: Corona-bedingte Verwerfungen an den Kapitalmärkten belasten Ergebnis im ersten Halbjahr


Helaba Landesbank Hessen Thüringen

14.08.2020, Frankfurt am Main (ots) - Operatives Geschäft besser als Vorjahr: Operative Erträge um rund 6 Prozent gestiegen; Zins- und Provisionsergebnis wachsen um 7 Prozent bzw. 13 Prozent - Transformationsprogramm Scope läuft planmäßig - Kostenentwicklung stabil - Negative Bewertungseffekte (aus Fair Value-Bewertung) drücken Ergebnis vor Steuern im ersten Halbjahr auf -274 Mio. Euro - Bilanzierte Wertkorrekturen von rund 300 Mio. Euro sind temporär und werden sich im Zeitablauf weitgehend ausgleichen - Risikovorsorge in Höhe von 151 Mio. Euro zur Deckung möglicher Ausfälle - CET-1 Quote mit 13,3 Prozent weiterhin deutlich über aufsichtsrechtlichen Anforderungen - Helaba erwartet besseres zweites Halbjahr - Aufgrund Corona-bedingter Unsicherheiten keine konkrete Prognose für das Ergebnis 2020; Helaba kann negatives Jahresergebnis nicht ausschließen

Die Helaba Landesbank Hessen-Thüringen weist im ersten Halbjahr 2020 ein IFRS- Konzernergebnis vor Steuern von -274 Mio. Euro aus (Vorjahr: 325 Mio. Euro). Nach Steuern lag das Konzernergebnis bei -185 Mio. Euro (Vorjahr: 255 Mio. Euro).

"Die Verwerfungen an den Kapitalmärkten im Zuge der Corona-Pandemie haben auf unsere Bilanz durchgeschlagen. Die in der Rechnungslegung gebotene Marktbewertung hat das Ergebnis stark belastet und führt zu einem Bewertungsverlust von rund 300 Mio. Euro. Diese negativen Bewertungseffekte auf die Bestände unserer zum großen Teil auch öffentlichen Schuldner sind aber nur temporärer Natur. Sie werden sich über die Laufzeit wieder weitgehend ausgleichen, sodass wir hier unter dem Strich keine nennenswerten Verluste zu erwarten haben", erläutert Thomas Groß, Vorsitzender des Vorstands der Helaba. "Unser diversifiziertes Geschäftsmodell gibt uns in dieser gesamtwirtschaftlichen Krise Stabilität. Die operativen Erträge entwickeln sich sehr erfreulich, wie deren Wachstum von rund 6 Prozent im ersten Halbjahr zeigt. Der Zinsüberschuss ist um gut 7 Prozent gestiegen, das Provisionsergebnis zeigt sogar ein überaus erfreuliches Plus von mehr als 13 Prozent. Stabile Erträge kommen zudem aus den Immobilienbeständen. Aufgrund der zu erwartenden Auswirkungen der Pandemie auf die Realwirtschaft haben wir die Risikovorsorge vorausschauend erhöht. Wir werden unseren Kunden auch in dieser schwierigen Zeit als starker Partner zur Seite stehen." Mit Blick auf das Gesamtjahr erklärt Groß: "Die Corona- Pandemie und damit verbundene Unsicherheiten werden uns alle weiter begleiten. Daher bleiben wir dabei, dass wir von einer konkreten Ergebnisprognose für das Gesamtjahr absehen. Nur so viel: Auch wenn das operative Geschäft im zweiten Halbjahr weiterhin gut läuft, werden vor allem die Bewertungseffekte unser Jahresergebnis erheblich belasten. Wir können deshalb aus heutiger Sicht auch einen Verlust nicht ausschließen."

Pressekontakt:

Mike Peter Schweitzer

Kommunikation und Marketing

Helaba

Landesbank Hessen-Thüringen

Girozentrale

MAIN TOWER

Neue Mainzer Str. 52-58

60311 Frankfurt

Tel.: 069/9132-2877

Fax: 069/9132-4335

e-mail: mikepeter.schweitzer@helaba.de

Internet: www.helaba.de


Über Helaba Landesbank Hessen Thüringen:
Der Helaba Konzern - das sind über 6000 Menschen an 18 Standorten im In- und Ausland. Für unsere Kunden bewegen wir viel, in Deutsch­land und international. Als verlässliche Geschäfts­bank, partner­schaftliche Spar­kassen­zentralbank und engagierte Förder­bank.

Ihre Vorhaben verlässlich und verantwortlich voranzubringen ist unser Ziel. Das können wir nur dank des täglichen Einsatzes, der Kompetenz und der Begeisterung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das wissen wir. Das fördern wir. Und das spüren Sie in der Zusammenarbeit mit uns.

Als Geschäftsbank bieten wir Unternehmen, Banken, der öffentlichen Hand sowie Gewerbe­immobilien- und institu­tionellen Kunden umfassende Finanz­dienst­leistun­gen aus einer Hand. Wir begleiten sie bei ihren inlän­­dischen oder auch interna­­tionalen Aktivitäten.

Spar­kassen versorgen wir mit hoch­wertigen Finanz­produkten und Dienst­leistungen, die sie in ihren gesellschaftlich wichtigen Aufgaben unterstützen. Wir sind Spar­kassen­ zentral­bank für Hessen, Thüringen, Nordrhein-Westfalen und Bran­den­burg und damit starker Partner für 40 Prozent der deutschen Spar­kassen.

Als Förderbank für Hessen unter dem Dach der Helaba ist die WIBank in der Struktur-, Wirtschafts-, Sozial- und Wohnraumförderung aktiv. Die verschiedenen Förder­pro­gram­ me richten sich an Privat­per­sonen, Ge­werbe­treibende, Freiberufler und Kommunen und Landkreise.
Quellen:
  HELP.ch



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmeninformation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Aktuellenews.de

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook Twitter Instagram LinkedIn Pinterest Flickr

Ihre Werbe­plattform

HELP.CH your e-guide ® ist ein führendes Ver­zeich­nis für Wirt­schafts- und Handels­register­daten so­wie von Firmen­adressen, 2'000 eige­nen Schweizer Web­adressen (Domains) und 150 eigen­ständigen Infor­mations­por­talen.

www.help.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
HELP Media AG
Geschäftshaus Airgate
Thurgauerstrasse 40
CH-8050 Zürich




Copyright © 1996-2020 HELP Media AG, Geschäftshaus Airgate, Thurgauer­strasse 40, CH-8050 Zürich. Alle Angaben ohne Gewähr. Im­pres­sum / AGB, Nut­zungs­bedin­gungen, Daten­schutz­er­klärung