Intershop mit weiterer, deutlicher Umsatz- und EBIT-Steigerung zum Halbjahr 2011


Intershop Communications AG

10.08.2011, Die Intershop Communications AG (ISIN: DE000A0EPUH1), Anbieter integrierter E- Commerce-Lösungen, hat heute die Zahlen für das erste Halbjahr 2011 bekannt gegeben. Das Unternehmen erreichte ein Plus von 39 % bei den Nettoumsatzerlösen, die sich auf 23,0 Mio. Euro beliefen. Zu dieser Umsatzsteigerung trugen alle Geschäftsbereiche bei. Die gute Entwicklung ist einerseits auf den Ausbau des Geschäfts mit den bestehenden Grosskunden (Platinum Accounts) zurückzuführen und resultiert andererseits aus dem Gewinn weiterer Projekte.


Die Lizenzerlöse beliefen sich auf 1,8 Mio. Euro, was einem Plus von 43 % entspricht. Der mit einem Anteil von 56 % am gesamten Nettoumsatz grösste Bereich, Beratung und Schulung, wuchs um 53 % auf 12,9 Mio. Euro. Die Wartungserlöse steigerten sich um 7 % auf 5,1 Mio. Euro, im Online-Marketing legten die Umsätze im ersten Halbjahr gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 37 % auf 1,6 Mio. Euro zu. Auch bei den sonstigen Erlösen (Full Service und Transaktionsplattform) wurde eine Erhöhung von 68 % auf 1,6 Mio. Euro registriert.

Das Bruttoergebnis für die ersten sechs Monate des Jahres belief sich auf 8,8 Mio. Euro, was einer Bruttomarge von 38 % entspricht. Das Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) lag bei 1,4 Mio. Euro, das operative Ergebnis (EBIT) erreichte 766 TEUR, womit eine EBIT-Marge von 3,3 % realisiert wurde. Intershop erreichte für das erste Halbjahr 2011 einen Nettogewinn von 1.112 TEUR was im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreswert von 395 TEUR einen Anstieg von 182 % widerspiegelt. Das entspricht einem Ergebnis je Aktie von 0,04 EUR (verwässert und unverwässert) nach 0,01 EUR in der Vorjahresperiode.

Die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung (F&E) zeigten einen Anstieg von 35 % auf 2.318 TEUR. Dieser Zuwachs ist in erster Linie Resultat der Ausweitung des Mitarbeiterstabs in diesem Sektor sowie der intensiveren Einbindung externer Kräfte.

Weiterhin wurde in die Bereiche Vertrieb und Marketing investiert. Die Aufwendungen erreichten 3.076 TEUR nach 1.897 TEUR im Vorjahreshalbjahr. Hier schlugen die stark intensivierten Marketingaktivitäten ebenso zu Buche, wie die höheren Investitionen in das Vertriebspartner-Netzwerk. Die erhöhten Aufwendungen zielen auf eine Stärkung und Beschleunigung der künftigen Unternehmensentwicklung.

Trotz der deutlich ausgeweiteten geschäftlichen Aktivitäten blieben die allgemeinen Verwaltungskosten nahezu konstant und erreichten 2.723 TEUR.

Die Bilanzsumme am 30. Juni des Jahres steigerte sich auf 39,3 Mio. Euro gegenüber 36,2 Mio. Euro per Ende 2010. Die Eigenkapitalquote lag bei 66 % auf weiterhin hohem Niveau (68 % per Ende 2010). Die liquiden Mittel beliefen sich auf 16,3 Mio. Euro und damit nahezu unverändert gegenüber dem Stichtag 31. Dezember 2010.

CFO Ludwig Lutter: „Intershop weist zum Ende des Halbjahres eine weiterhin sehr solide Vermögens- und Finanzlage auf. Die Steigerungen bei Umsatz und Gewinn zeigen im Rückblick, dass der Vorstand richtige Entscheidungen in einem schwierigen, weil volatilen Marktumfeld getroffen hat. Dass wir unseren Kurs weiterhin konsequent umsetzen, belegen unsere ebenso ansehnlichen wie nachhaltigen Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie in unseren Mitarbeiterstab.“

Intershop hat im ersten Halbjahr 2011 wichtige neue Vertragsabschlüsse verbucht. So wurde mit der Otto Group, seit Jahren einer der grössten Kunden von Intershop, ein Rahmenvertrag über drei Jahre mit einem Umsatzvolumen im mittleren siebenstelligen Euro-Bereich erneuert werden. Zudem erhielt die Gesellschaft einen weiteren Serviceauftrag von ihrem strategischen Partner GSI mit einer Laufzeit bis Ende 2011, der bei Abruf aller Leistungen ebenfalls für einen Umsatz im mittleren siebenstelligen Euro-Bereich steht. Der Vertrag mit dem Weltmarktführer im Handel von Montage- und Befestigungsmaterial, der Adolf Würth GmbH & Co. KG, wurde entscheidend ausgeweitet. Und das Online-Reisebüro „start.de“ der Deutschen Bahn AG ist Neukunde der SoQuero GmbH, hundertprozentige Tochter der Intershop Communications AG.

CFO Ludwig Lutter: „Für das Gesamtjahr 2011 bestätigt der Vorstand seine Prognose eines Umsatzwachstums von 10 bis 20 % und eines operativen Ergebnisses auf Vorjahresniveau.“


Medienkontakt:


Intershop Communications AG Intershop Tower 07740 Jena Tel. 049 3641 50 0 info@intershop.de

ENDE Pressemeldung / Pressemitteilung Intershop mit weiterer, deutlicher Umsatz- und EBIT-Steigerung zum Halbjahr 2011


Über Intershop Communications AG:
Intershop steht für Innovation und Erfolg im Online-Handel. Bestand E- Commerce anfangs nur aus Webseiten mit Einkaufsfunktionalität, wurde es bald möglich, komplexe Vertriebs- und Beschaffungsprozesse abzubilden. Parallel zu den technischen Möglichkeiten entwickelten sich die Kundenansprüche. Als Pionier der Branche treibt und begleitet Intershop seit 1992 die Entwicklung im Online-Handel und verfügt so über eine beispiellose Erfahrung im E-Commerce. Davon profitieren inzwischen weltweit mehr als 300 grosse und mittelständische Unternehmen, in dem sie auf Lösungen aus dem Hause Intershop vertrauen. Zu ihnen zählen unter anderem HP, BMW, Bosch, Otto, Deutsche Telekom und Mexx. Diese Unternehmen nutzen unsere Software Enfinity Suite 6, um über das Internet Waren und Dienstleistungen an Privat- und Geschäftskunden oder über Partner zu verkaufen.

Als Antwort auf die immer komplexeren Anforderungen im E-Commerce bietet Intershop seinen Kunden heute über Software und Consulting hinaus eine Vielzahl von Möglichkeiten, die Potentiale des Online-Handels für sich zu nutzen. Intershop ist der kompetente Partner bei allen Teilen der E-Commerce-Prozesskette, sei es Online-Marketing, Personalisierung, Bezahlverfahren oder Logistik. Auf Wunsch verantwortet Intershop das Online-Geschäft seiner Kunden auch komplett.

Mit Niederlassungen in Europa und Amerika, Partnern rund um den Globus sowie einem weltweit operierenden Team bieten wir Ihnen zu jeder Zeit einen erstklassigen Service.


Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmeninformation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Aktuellenews.de

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen.

Referenzen

  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook Twitter Instagram LinkedIn Pinterest Flickr

Ihre Werbe­plattform

HELP.CH your e-guide ® ist ein führendes Ver­zeich­nis für Wirt­schafts- und Handels­register­daten so­wie von Firmen­adressen, 2'500 eige­nen Schweizer Web­adressen (Domains) und 150 eigen­ständigen Infor­mations­por­talen.

www.help.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
HELP Media AG
Geschäftshaus Airgate
Thurgauerstrasse 40
CH-8050 Zürich




Copyright © 1996-2021 HELP Media AG, Geschäftshaus Airgate, Thurgauer­strasse 40, CH-8050 Zürich. Alle Angaben ohne Gewähr. Im­pres­sum / AGB, Nut­zungs­bedin­gungen, Daten­schutz­er­klärung